bam_logo

Physikalisch-Chemische Sicherheitstechnik

   
   
   
15. BAM-PTB-Kolloquium zur chemischen und physikalischen Sicherheitstechnik am 21. und 22. Mai 2019 bei der PTB in Braunschweig

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin (BAM) veranstalten zum o. a. Termin das inzwischen 15. BAM-PTB-Kolloquium zur chemischen und physikalischen Sicherheitstechnik.

Die Vorträge werden wieder einen interessanten Bogen über verschiedene Teilaspekte des Brand- und Explosionsschutzes spannen. Die vielfältigen Aktivitäten und Kompetenzen von BAM und PTB im gemeinsam vertretenen Fachgebiet Physikalisch-Chemische Sicherheitstechnik werden in wissenschaftlichen, aber auch praxisorientierten und anwendungsnahen Vorträgen dargestellt.

Die Veranstaltung führt wie in den vorangegangenen Kolloquien die verschiedenen betroffenen Kreise aus dem Bereich des Explosionsschutzes zusammen. Insbesondere Hersteller explosionsgeschützter Geräte und Schutzsysteme, die Betreiber von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sowie Behörden- und Sachverständigenvertreter aus diesem Arbeitsgebiet stellen dabei die wesentlichen Zielgruppen dar.

Weitere Informationen, der Link zur Anmeldeseite sowie die Agenda folgen Anfang des Jahres 2019

    

Als Ansprechpartner und Organisatoren des Kolloquiums stehen Ihnen zur Verfügung:

Carola Lotz-Förster
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Fachbereich 3.7
Bundesallee 100
38116 Braunschweig
Tel: 0531-592-3701
Mail: carola.lotz-foerster@ptb.de

Dr. Christian Lehrmann
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Arbeitsgruppe 3.63
Bundesallee 100
38116 Braunschweig
Tel.: 0531- 592-3533
Mail: christian.lehrmann@ptb.de

Thomas Stolz
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Arbeitsgruppe 3.71
Bundesallee 100
38116 Braunschweig
Tel.: 0531- 592-3412
Mail: thomas.stolz@ptb.de   

 

 

 

 

Foto Funkenbildung



Verbrennung in einem Erlenmeyerkolben